2009/2010
2008
2007
2006
2005
Presseinformationen
Umfrage: Verbraucher würden Energieeffizienz-Produkte über Energieversorger beziehen
20.10.2009
Knapp die Hälfte der Konsumenten (41 Prozent) würde energieeffiziente Anlagen und Systeme wie Solaranlagen, Wärmepumpen, Biomasseheizungen etc. über einen Energieversorger erwerben; 34 Prozent würden ihn als Bezugsquelle für energieeffiziente elektrische Haushaltsgeräte nutzen. Jeder Fünfte (22 Prozent) ist außerdem bereit, energieeffiziente Unterhaltungselektronik bei einem Energieversorger zu kaufen. Ferner zeigten 22 Prozent der Befragten Interesse an kostenpflichtiger Energieeffizienzberatung.Mehr 
Studie - Verlorenes Vertrauen zurückgewinnen: Banken bisher nur bei 17 Prozent der Privatkunden erfolgreich
08.09.2009
Die aktuelle Finanzkrise schlägt sich bei Banken und Sparkassen spürbar in rückläufigen Absatzergebnissen nieder. Angesichts der aktuellen Vertrauenskrise und großer Verunsicherung treffen Kunden Finanzentscheidungen zunehmend extensiv, das heißt erst nach umfassenden Informations-, Such- und Entscheidungsprozessen, oder einfach überhaupt nicht.Mehr 
Verbraucherbefragung: Marketing- und Vertriebskooperationen zwischen Energieversorgern und TK-Unternehmen aus Kundensicht sinnvoll
26.08.2009 - Internet/DSL vom Energieversorger für 40 Prozent der Konsumenten ernsthafte Option
Knapp die Hälfte der deutschen Verbraucher (40 Prozent) kann sich ernsthaft vorstellen, Internet/DSL-Angebote über einen Stromanbieter zu beziehen; bei Telefonanschlüssen (Festnetz) ist es ein Drittel (32,2 Prozent). Jeder Fünfte (20,3 Prozent) ist zudem bereit, einen Mobilfunkanschluss über seinen Energieversorger zu nutzen.Mehr 
Servicegeschäft: Dem Autohandel entgehen rund 520 Millionen Euro Umsatz allein im Öl-Nachfüllgeschäft
12.08.2009
Obwohl das Geschäft mit Schmierstoffen im Autohaus der größte Margenbringer ist und sich kurzfristig und mit minimalem Aufwand erschließen ließe, lassen die Vertragspartner der Automobilhersteller den Großteil dieses Potenzials brachliegen. Sie verzichten damit auf zusätzliche Umsätze im Öl-Nachfüll- und -Mitnahmegeschäft in Höhe von rund 520 Millionen Euro.Mehr 
Financial Services: "Handbuch Zielgruppenmanagement" erschienen
15.05.2009 - Zielgruppe Freie Berufe – attraktiv, anspruchsvoll und vernachlässigt
Ob im Privat- oder im Firmenkundengeschäft – die richtige Definition der eigenen Zielgruppen ist das A und O von erfolgreichem Marketing und Vertrieb in der Finanzbranche. Bereits die Auswahl der unterschiedlichen Zielgruppensegmente unterliegt bei jedem Finanzdienstleister einer anderen Systematik – es können demografische oder statusbasierte Kriterien sein, der angenommene Bedarf oder der Mix an Kommunikations- und Interaktionskanälen, über die man seine Potenzialkunden zu erreichen sucht. Nicht immer aber liegt man dabei wirklich richtig.Mehr 
Buch - Marketing-Controlling: Praxishandbuch für Einsteiger erschienen
15.05.2009 - Herausgeber: Joachim Ramelow, Marketing Partner
Informationen bilden die Grundlage jeglichen Marketing- und Vertriebs-Controllings und damit auch die Grundlage jeglicher steuernder Maßnahmen, sofern diese bewusst getroffen werden. Diese unterstützende Funktion des Controllings wird leider in vielen Unternehmen nicht geboten, vielmehr wird hier Controlling noch als reine Kontrolle verstanden. Dieses Manko kann durch eine intelligente Konzeption eines Informationssystems vermieden werden. Mehr 
Buch - After Sales Services erfolgreich vermarkten - erschienen
13.05.2009 - Herausgeber: Joachim Ramelow, Marketing Partner
Der Maschinen- und Anlagenbau ist international eines der Aushängeschilder der deutschen Wirtschaft. Dennoch liegt die durchschnittliche Rendite im Kerngeschäft bei ca. 3 Prozent vor Steuern, was auf ein deutliches Profitabilitätsproblem hinweist. Deshalb ist es besonders wichtig, neue Umsatzpotenziale auch außerhalb des Kerngeschäfts zu erschließen.Mehr 
Marketing Partner erweitert Führungskreis: Jörg Baston und Carsten C. Wendt
06.04.2009
Jörg Baston und Carsten C. Wendt sind von der Beratungsfirma Investors Marketing AG, Frankfurt am Main, zu der Beratungs- und Agenturgruppe Marketing Partner in Wiesbaden gewechselt. Mehr 

1

2

3

 
Impressum | Sitemap | Suche nach